SPD Sandweier
* SPD Baden-Württemberg * SPD KV Rastatt / Baden-Baden * Kompl@t * Gabriele Katzmarek MdB * Ernst Kopp MdL
 

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf den Internetseiten der SPD- Sandweier. Unsere Webpräsenz ist ein Angebot zur Information über unsere Arbeit, soll Ihnen aber auch Anreize zur Diskussion bieten. Lernen Sie uns kennen! Mischen Sie mit! Eine politische Partei lebt durch Diskussion. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

Kilian Krumm (SPD-Ortsvereinsvorsitzender)

 
 

OrtsvereinAusweisung der Sandweierer Straße als Tempo-30 Zone

Sehr geehrter Herr Birk,

Im Namen der SPD-Fraktion im Ortschaftsrat Sandweier beantrage ich die Ausweisung der Sandweierer Straße vom Ortseingang aus Richtung Baden-Baden-Oos bis Ortsausgang in Richtung Rastatt als Tempo-30 Zone auszuweisen und darüber eine Entscheidung des Ortschaftsrats in der nächsten Sitzung einzuholen.

Begründung: Mit der Einweihung des CAP-Marktes und der damit verbundenen neuen Belebung der Ortsmitte in Sandweier entsteht aus unserer Sicht die Notwendigkeit, die bisherige verkehrliche „Lebensader“ Sandweiers, die Sandweierer Straße, verkehrszuberuhigen. Neben einem, für die Zukunft geplanten Rückbau der ehemaligen Bundesstraße, neben dem Anbringen von Radfahrstreifen auf der Straße gehört dazu als erster Schritt eine Reduzierung der Durchfahrtsgeschwindigkeit. Ob beim Getränkemarkt, bei der Tankstelle, der Volksbank, der Eisdiele, dem neuen Dorfmittelpunkt oder den Geschäften in Richtung Ortsausgang nach Oos, all diese Orte wie die Einwohner von Sandweier werden von dieser Entschleunigung wie auch von der damit einhergehenden Reduzierung des Verkehrslärms profitieren.

Darüber hinaus bitte ich zu prüfen, inwieweit die Mühlstraße und die Römerstraße mit einbezogen werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Kurt Hochstuhl

Ortschaftsratsfraktion der SPD

Veröffentlicht am 13.05.2015

 

FraktionNägel mit Köpfen: Gemeinschaftsschule endlich auch in Baden- Baden?

Antrag von Stadtrat Dr. Hochstuhl zur Einrichtung einer Gemeinschaftsschule im Wortlaut:

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

die SPD- Fraktion im Gemeinderat der Stadt Baden- Baden beantragt die Einrichtung einer Gemeinschaftsschule in Baden- Baden ohne Präjudizierung des letztendlichen Standorts und bittet Sie, diesen Antrag rechtzeitig auf die Tagesordnung der entsprechenden Gremien zu setzen.

Begründung: Nach den uns vorliegenden Informationen werden die im Umland von Baden- Baden neustens eingerichteten Gemeinschaftsschulen sehr gut angenommen, auch von einer zunehmenden Zahl von Schülern und Schülerinnen aus Baden- Baden. Daraus lässt sich ein zunehmendes Interesse der Eltern an der neuen Schulform schließen. Grund genug, die Gemeinschaftsschule als neues, abrundendes Element in das Portfolio der Schulangebote aufzunehmen.

Diesen Prozess will die SPD- Fraktion neu anstoßen, ohne dass die leidige Standortdebatte in den Vordergrund drängt und damit zwangsläufig Standortfragen über Sachfragen die Oberhand gewinnen. Der Standort der neuen Gemeinschaftsschule sollte erst nach dem Grundsatzbeschluss, ob Baden- Baden eine Gemeinschaftsschule braucht, gefällt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Kurt Hochstuhl, Gemeinderatsfraktion der SPD

Veröffentlicht am 10.02.2015

 

OrtsvereinOsterverteilaktion in Sandweier

Die Kandidatinnen und Kandidaten des SPD-Ortsvereins haben heute in Sandweier Ostergrüße und Ostereier verteilt. In vielem interessanten Gesprächen wurden Anregungen, aber auch Sorgen geäußert. Vor allem die aktuelle Situation in der Römerstraße bedarf einer dringenden Lösung.

Sollten Sie uns nicht begegnet seien wünschen wir Ihnen auf diesem Wege schöne Ostern und erholsame Tage.

Ihre SPD

Veröffentlicht am 23.04.2014

 

PressemitteilungenSPD Sandweier tritt mit „Liste der Vielfalt“ an

Die SPD-Liste aus dem Tobinamburdorf für den Ortschaftsrat steht: Die Genossen haben am vergangenen Freitag bei ihrer Nominierungsversammlung die 12 Kandidatinnen und Kandidaten sowie Ersatzkandidatinnen aufgestellt. „Ideenreich verlief der Findungsprozess, geschlossen die Nominierung“, erklärte der Ortsvereinsvorsitzende Kilian Krumm – alle Kandidierenden wurden einstimmig gewählt. Besonders dankte er dem Vorstand und den Mitgliedern des Ortsvereins für die vielen im Vorfeld geführten Gespräche mit potenziellen Kandidierenden. „Das Ergebnis ist eine Liste der Vielfalt: Vereinsaktive, Schüler, Studierende, ein Betriebsrat, Menschen, die mitten im Sandweierer Leben stehen, mit und ohne Parteibuch. Sie alle machen den Wahlvorschlag rund – mit unserer Liste wollen wir den Wählern ein breites Angebot machen, mit interessanten und bekannten Persönlichkeiten, die bereit sind in und für Sandweier Verantwortung zu übernehmen.“ so Krumm. Die Umgestaltung der Ortsmitte, der Bebauungsplan am "Iffzer Weg" und die Sanierung der Iffezheimer Straße sind vordringliche Projekte, die die SPD kritisch begleiten wird. Auch werde sie in gewohnter Weise die Sandweierer Interessen im Gemeinderat der Stadt vertreten, besonders beim Thema Nierschlagswassergebühr, das auch in Sandweier großes Unverständnis, ja, Verärgerung ausgelöst hat.

Veröffentlicht am 18.01.2014

 

StadtratsfraktionStadtverwaltung behindert Aufklärungsarbeit der SPD-Fraktion zu Kanalbeiträgen und Abwassergebühren

Bild von Dr. Kurt Hochstuhl

Stadtrat Kurt Hochstuhl drängt auf Beantwortung seiner Fragen zur Gewinn-Verlustrechnung des Eigenbetrieb Umwelttechnik und zu den Kanalbeiträgen

Im Wortlaut:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

Am 7. Juli habe ich den Antrag gestellt, mir eine Aufstellung über die auf die Abwassergebühren umgelegten Kanalbeiträge seit der Aufhebung der alten Satzung bis zum Jahre 2012 zukommen zu lassen. 
Am 15. Juli habe ich Ihnen die im Nachgang aufgelisteten, verkürzt wiedergegebenen Zusatzfragen gestellt und um deren zeitnahe Beantwortung „noch vor der Sommerpause“ gebeten.

1 Was stellt der Eigenbetrieb Umwelttechnik der Gemeinde Sinzheim für die Reinigung pro Kubikmeter Abwasser in Rechnung?
2 Ist dieser identisch mit dem Betrag, der Baden-Badener Bürgern in Rechnung gestellt wird?
3 Liegt dem Rechnungsprüfungsamt der Geschäftsbericht 2012 des Eigenbetriebs Umwelttechnik vor? Wann wurde er vorgelegt? Weswegen war das Rechungsprüfungsamt bisher noch nicht in der Lage, den Rechnungsabschluss des Eigenbetriebs Umwelttechnik zu prüfen?
4 Liste der geplanten Investitionen des Eigenbetriebs Umwelttechnik

Darüber hinaus hatte ich ergänzend zur Bilanz des Eigenbetriebs Umwelttechnik eine Gewinn-Verlustaufstellung der einzelnen Kostenstellen und Kostenarten für 2011 und 2012 gefordert.

Bisher ist keine der Fragen mir beantwortet worden, noch gingen die erbetenen Auflistungen mir zu. Da Sie bei der letzten Gemeinderatssitzung die Behandlung meines Antrags für nach der Sommerpause angekündigt haben, benötige ich die angeforderten Auskünfte zur Vorbereitung der Sitzung.

Mit Dank im Voraus und freundlichen Grüßen,
Dr. Kurt Hochstuhl

Veröffentlicht am 20.08.2013

 

OrtsvereinJahreshauptversammlung 2013 - SPD Sandweier leitet Generationswechsel ein

Gewählte Vorstandsschaft mit Bundestagskandidatin Garbiele Katzmarek (Wahlkreis 273 Rastatt/Baden-Baden, 2. v. r.)

Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Sandweier trafen sich am 22.04.2013 zur Jahreshauptversammlung im Hotel/Restaurant Blume Baden-Baden.

Veröffentlicht am 28.04.2013

 

OrtsvereinRadtour der SPD-Ortsvereine Haueneberstein und Sandweier

Radtour der SPD-Ortsvereine Haueneberstein und Sandweier

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die SPD-Ortsvereine Haueneberstein und Sandweier zu einer kleinen Radtour. Getestet wurde der Fuß- und Radweg zwischen Haueneberstein und Sandeier.

Veröffentlicht am 05.09.2012

 

OrtsvereinJahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Sandweier

Oskar Herr, 60 Jahre Mitglied in der SPD, und MdL Ernst Kopp

Am 21. Juni 2012 trafen sich die Mitglieder des SPD-Ortsvereins im Hotel/Restaurant Blume Baden-Baden zur Jahreshauptversammlung. Der Vorsitzende Jürgen Waldvogel begrüßte neben den Mitliedern auch ganz besonders seine Gäste. Der Einladung folgten der Landtagsabgeordnete und Bürgermeister Ernst Kopp sowie Bürgermeister a.D. Kurt Liebenstein.

Veröffentlicht am 31.07.2012

 

RSS-Nachrichtenticker